gudrun cover

Das ist das Cover von Gudrun Guts neuem großartigen Album „Wildlife“, das gerade herausgekommen ist, und für das ich zusammen mit ihr meinen ersten Songtext geschrieben habe: „Erinnerung“.

Gudrun fragte mich letztes Jahr, ob mir ein Text zum Thema Erinnerung einfiele, und ich schrieb einen ersten Versuch – über Madeleines, Vertigo und das Vergessen.

Daraufhin sagte sie: „So, und jetzt das Ganze noch abstrakter, romantischer und gereimt.“

Tja.

Und da saß ich nun und sollte reimen. Doch jedes Wort, das mir in den Kopf fiel, wurde sofort als Opportunist verdächtigt. Du, Wort, kommst mir doch jetzt nur in den Sinn, weil Du Dich reimen kannst und nicht etwa, weil Du was Substantielles über Erinnerung auszusagen hast! Also, wenn ich etwas nicht kann, dann ist es reimen. Ich fragte Michael Krüger, meinen Verleger, und er empfahl mir, ein Reimlexikon zu kaufen und unsauber zu reimen, aber besser wurde es dadurch nicht.

Am Ende haben Gudrun und ich Pingpong gespielt und uns einzelne Zeilen hin- und hergeschrieben, und so ist tatsächlich ein abstrakter, romantischer, gereimter Text entstanden. Mein erster Songtext!